Mini-Album / Leporello

Endlich habe ich es geschafft, den tollen Romurlaub vom letzen Sommer zu verscrappen.  Entstanden ist ein kleines – aber feines – Mini-Leporello.

Schaut mal

(ein Klick auf das Bild vergrößert es)

Also ich mag ja so kleine quadratische und auch etwas ungewöhnliche Fotoformate. Also habe ich als Grundformat 12×7 cm gewählt und als Grundleporello angelegt. Die Deckel sind aus Graupappe bezogen mit… ähm ja einem Papier, von dem ich nicht mehr weiß wo es her ist, ich aber nicht mehr viel davon habe und extreeeeem sparsam damit werde *ihrkenntdasproblem*

Drauf nur ganz schlicht den Kalenderstempel und etwas goldenenes Glimmer-Spray.

Das Innenleben ist (natürlich) aus Kraftpapier bzw. Basic-Cardstock angelegt – ich mag es nunmal am liebsten schlicht 😉

Um die quadratischen Mini-Fotos unterzubringen, habe ich quasi ein Leporello im Leporello angelegt, man kann also mehrere Seiten klappen. Damit sie nicht so sperrig sind, habe ich sie mit Leinengarn fixiert.

Tipp: bei DM das Format 10×10 oder 20×20 wählen mit der App Picframe die gewünschten Fotos anlegen und ihr habt ruckzuck ganz viele wunderschöne Minifotos im gewünschten Format auf einem Abzug

Ja… und fertig ist es.

Die Hashtagstempel wandern in den nächsten Tagen noch in den Shop. Meistens merke ich erst so mitten im schönsten Rumwerkeln, dass mir doch hie und da ein bestimmter Stempel fehlt  *auchdaswerdetihrkennen* 😜

Ich wünsch euch noch nen bunten Abend ☺️

 

 

 

Ich freue mich über nette Kommentare.