Können wir mal eben…

Einladungen für den 90. Geburtstag meiner Oma machen?

Na ja, was hat man freitags schon vor? Nix… 😉

Also mal eben mit der lieben Nachbarin Einladungskarten gebastelt.

So sehen sie aus:

Als Grundlage war grüner Cardstock gewünscht, gemattet mit matt weißem Papier. Dann haben wir hin und her überlegt, wie die beiden Bilder (Oma mit 18 und Oma mit 89) am besten unterzubringen sind. Am besten gefiel uns die Variante, einen Kreis zu schneiden und diesen quasi als Passepartout zu benutzen. Noch fix geprägt mit dem schönen Schmetterlingsfolder von Darice und edel sieht es aus. Jedes Bändchen und Schnörkelchen wäre jetzt zu viel. Innen ein netter Text.

Allerdings konnte ich mir doch nicht verkneifen, die Klappkarte wieder mit einem Glascabochon zu verschließen. Der Clou ist, dass so zunächst die Karte verschlossen ist (innen klebt auch ein Magnet), die Gäste dann aber als Goodie einen kleinen Kühlschrankmagneten haben.

Material:

  • Cardstock grün, 300g aus der Papierfabrik Enschede
  • Carstock mattweiß, 280g aus der Papierfabrik Enschede
  • Glas-Cabochon, 14mm
  • Minimagnet, 6mm
  • Prägefolder, Schmetterling von Darice

Nun hoffe ich mal, dass die Oma ihre Einladungen Morgen auch so absegnet 🙂

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende

Susu

 

One thought on “Können wir mal eben…

Ich freue mich über nette Kommentare.