Gutscheine und Schokolade

Für ein Geburtstags-Set war mal wieder eine Gutscheinverpackung fällig.

Heute habe ich mich für einen Zipper-Umschlag entschieden. Den finde ich super, weil man ihn quasi wie einen Reißverschluss aufreißen kann. Die Idee und auch die Grunddatei stammt von einer lieben FB-Freundin, ich habe sie nur etwas abgewandelt. So passt genau eine Gutscheinkarte im Scheckkartenformat hinein.

Das kleine Label habe ich mal wieder per print & cut mit der Silhouette Cameo erstellt. Ich liebe einfach diese Funktion an diesem Gerät – man hat einfach immer den passenden Schriftzug für jede Gelegenheit. Epoxy-Sticker drauf und fertig 🙂

Aber weil eine Gutscheinkarte allein ja etwas langweilig ist, habe ich noch Lieblings-Schokolade gemacht (einfach Schokolade schmelzen und mit allem bestreuen, was gut aussieht und der/die Beschenkte mag) und – weil ich weiß, dass das Geburtstagskind Notizblöcke liebt – noch schnell einen Block gepimpt.

 Und so sieht das dann in fertig aus:

Material:

  • canvas corps, printed paper black kraft dots
  • Epoxysticker, 1 inch
  • Juteband

Und nun muss ich auch schon gleich los.

Ich hoffe, die Beschenkte wird sich (angemessen) freuen 😉

Ich wünsch euch noch nen schönen Abend!

Susu

6 thoughts on “Gutscheine und Schokolade

  1. wie immer wunderschön 🙂 ich muss mal in meinen Bestellungen kramen, was ich alles zur Verfügung habe – z.b. so nen hübschen Block zu pimpen. Ich komme wieder zu nüscht!! Im Moment bin ich dabei meinen ersten Stempel zu basteln 🙂 Ich hoffe sehr, dass das was wird.
    Hach. Hab eben noch eimal einen Blick auf deine Werke geworfen: superschön!

  2. Bea, der Block ist nun wirklich nix dolles. Da braucht man nicht mal ne Datei, es reicht ein Falzbrett und ein 30er Bogen schickes Papier 😉 Wenn du die genaue Anleitung haben magst, dann schreiben wir mal wieder PN 🙂

  3. Dann mache ich mich Morgen mal dran und fotografiere euch die einzelnen Arbeitsschritte 🙂 Aber seid nicht zu enttäuscht – es sind wirklich nur 2 Falzungen 😉

  4. Die Zipperkarte ist mit der Silhouette Cameo gemacht, die Datei ist nicht von mir, weshalb ich sie auch nicht so ohne weiteres teilen kann. Aber ich versuche es mal zu erklären… mal gucken, ob ich ein verständliches „how to“ hinbekomme…. Hmmm das bringt mich glatt auf die Idee, meine Blog um eine Rubrik zu erweitern 😉

Ich freue mich über nette Kommentare.